Samstag, 1. März 2014

Protokoll der Vereinssitzung am 8.12.13

Hari berichtete über Neuigkeiten im Projekt und in Meghauli:

  • Durch die stabilere politische Situation (bei den letzten Wahlen hat die vorher vorherrschende Partei der Maoisten deutlich verloren und steht nun an 12. Stelle im Parlament, die erste Partei ist die demokratische Partei) konnten nun neue Hotels in Meghauli entstehen, der Tourismus wächst wieder.
  • Bezüglich des Wasserprojekts gibt es auch Fortschritte: Es waren ja erhöhte Arsenwerte im Brunnenwasser gemessen worden. Nun wurde ein Tiefbrunnen gebaut, aus dem das Wasser elektrisch in einen großen Speicherbehälter gepumpt wird und von dem aus das Dorf versorgt wird. Ziel ist es, im Juli 2014 18000 Haushalte (Kosten:80 Euro pro Haushalt) mit fließendem Wasser zu versorgen. Ca. 20 % davon sind sozial schwache Haushalte und können die Kosten nicht bezahlen. Um diesen auch die Wasserversorgung zu ermöglichen, hat Hari hat sich um einen Zuschuss durch einen Fond der Deutschen Botschaft in Höhe von 20.000 Euro beworben.
  • Da häufig mehr als 10 Std/Tag die Elektrizität ausfällt, wird geplant, für die Wasserpumpen ein Solarenergie-Pumpsystem zu besorgen. Hierfür wurde ein Zuschuss in Höhe von 80.000 Pfund in England beantragt. Aus der EU und Amerika fließen Spenden für umweltfreundliche Energien nach Nepal. Es besteht die Hoffnung, hiervon auch für die Friendship Clinic etwas abzubekommen.
  • Geplant wird, mit einer wahrscheinlichen Spende in Höhe von 15000 Pfund aus England 2014 die Schule um 1-2 Räume zu erweitern sowie ein Gemeindezentrum für Schulungen und einen Frauentreff zu errichten.
  • Es gibt immer mehr Besucher/Volunteers aus den verschiedensten Ländern, so wird zB eine Studentengruppe aus Frankreich praktisch tätig sein und Bäume pflanzen. Auch medizinisch Tätige (ca 10-15 Ärzte /Jahr und 40 Famulanten im letzten Jahr) bereichern die Clinic.
  • Clinic Nepal ist jetzt offizieller Famulaturpartner der TU München.
  • Clinic Nepal ist internationaler Projekt Partner der State University Florida.
  • Des Weiteren ist die Scoutarbeit ein wesentlicher Teil der Arbeit. Es kommen Scoutgruppen älterer Schüler aus England/Amerika zu Besuch, unterrichten zB Englisch in einer Summerschool. Für das nächste Jahr soll auch eine Scoutgruppe jüngerer Schüler für ein Summercamp kommen, wo ein Austausch mit Kindern aus Meghauli gefördert werden soll. Die Hoffnung ist, dass diese Scouts wiederum zu Hause viel Werbung für Spenden machen.
Das gesamte Protokoll findet man hier